Forgot your password? Login

XCC Login


ACC Admin-Legende Armin hat sich den aktuellen Stand der Punkte in allen Klassen genauestens (wie immer) zu Gemüte geführt und den Rechenschieber glühen lassen.
Er zog auch schon alle Eventualitäten in Sachen Streichresultat (das jeweils schlechteste Ergebnis wird von der Gesamtpunktezahl abgezogen!) in Betracht und seine grandiose Anal-üse liegt nun vor:

In vier Klassen stehen die ACC Meister 2011 bereits vor dem großen Finale in Schrems fest:

XC-Women: Veronika Dallhammer

XC-Juniors: Marcel Krimbacher

XC-Super-Seniors: Gerald Salbrechter

XC-Sport-B: Patrick Glettler

Wir gratulieren jetzt schon sakrisch und hoffen um so mehr auf ein eindrucksvolles Schau-Laufen dieser designierten Champions beim letzten ACC-Rennen 2011 in Schrems !
___

In sechs weiteren ACC Klassen geht's im letzten Lauf der Saison noch voll um die Wurst. Hier die Ausgangslage:

XC-Beginners            
Christian "Pepi" Schober: bei Sieg oder 2ten Platz Meister
Christian Pacher: bei Sieg und Schober 3ter oder schlechter, dann Meister
Christopher Schwenner: bei Sieg Meister, wenn 3ter und Schober 2ter, dann auch Meister

XC-Pre-Seniors            
Heinz Hadrich: bei Sieg Meister
Hugo Schwenner: bei Sieg Meister, wenn 2ter und Hadrich dabei 3ter oder schlechter, dann auch Meister

XC-Sport-C            
Manuel Mairitsch: bei Sieg oder 2ten Platz Meister
Stefan Jobst: bei Sieg Meister, wenn Mairitsch 3ter oder schlechter

XC-Sport-A            
Florian Königsberger: bei Sieg Meister
Lukas Wimmer: bei Sieg Meister

XC-Experts            
Hermann Friedl: bei Sieg Meister
Sigi Plöb: bei Sieg Meister, sofern Friedl 7ter oder schlechter

XC-Pros
Am heißesten wird’s wie immer in der Profiklasse hergehen. Hier haben alle drei Top-Piloten noch reale Aussicht auf den prestigeträchtigsten, wichtigsten Titel im Österreichischen Offroad-Motorsport – dem ACC Champion der Pro-Class. Alles, was sie dafür in Schrems „nur noch“ tun müßten, wäre, den Lauf simpel zu gewinnen.
Daß dies nicht allzu einfach ist, hat die ACC-Geschichte bereits mehrfach bewiesen und die drei zeigten auch schon in den vorangegangenen Läufen ihren ausgeglichenen, in etwa identen Grund-Speed.
Seppi Fally gewann die letzte ACC in Türnitz und ist sicher motiviert wie kein anderer, diese Serie fortzusetzen.
Mario Hirschmugl ist der amtierende ACC-Champ und Titelverteidiger, er wird trotz latenter Knieverletzung, die er schon seit Beginn der Saison mitschleppt, sicher nochmals alle Reserven abrufen, um ein „back-to-back“ ACC Meister zu werden. Mit dem Messer zwischen den Zähnen und der Orthese am Knie wird sicher ALLES gegeben.
Rudi Pöschl hingegen ist bereits mehrfacher ACC Meister und kennt schon den Blick von der Mitte des Podiums aus. Er will sicher auch auf seinem heurigen Arbeitsgerät, einer Husaberg, den Titel holen.
Wir können uns also auf einen höchst spannenden Showdown der drei Top-Anwärter auf die Krone freuen. Diese letzten 2 Stunden ACC anno 2011 werden in der Pro-Class sicher erneut ein Klassiker – zum mitfahren, wie auch zum Zuschauen. Hier nochmals in aller Deutlichkeit:
Seppi Fally: bei Sieg Meister
Mario Hirschmugl: bei Sieg Meister
Rudi Pöschl: bei Sieg Meister

Wie immer gibt’s wertvolle Sachpreise in allen ACC-Klassen (siehe: www.xcc-racing.com/htdocs/de/siegpraemienacc ), auf den Sieger der XC-Experts  wartet ein sportlicher Upgrade vom Feinsten, nämlich ein KTM Sportfahrervertrag für 2012, und der Champ bei den Pros bekommt das, was sich alle Profis in diesem Sport verdienen: Preisgeld! Jawoll: Ein satter Tausender in Cash wartet auf den großen Meister! Egal, wer’s am Ende werden wird, ein Teil davon wird hoffentlich anschließend an der Bar gleich in Umlauf gebracht! Die Abschluß-Party des MSC Schrems wird nämlich sicher auch ein Highlight, die Jungs und Mädels verstehen es sehr gut zu feiern!

Es gibt übrigens noch in allen Klassen die Möglichkeit sich zu nennen und mitzufahren, denn: „Dabeisein ist alles“, wie bereits Olympia orakelte. Also: Check-In @ www.xcc-racing.com/htdocs/de/nennung-acc
Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
OK