Passwort vergessen? Login

XCC Login


In der Ausschreibung stehen alle wichtigen Informationen rund um Dein Racing Wochenende.

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen Einschreibung (in die Serie) und Nennung (für ein Event). Mit der Einschreibung sicherst Du Dir alle exklusiven Vorteile für Serienstarter (u.a. Startplatzgarantie, vergünstigte Nennungsgebühren, exklusive Serienwertung). Unabhängig davon ist die Nennung. Mit der jeweiligen Nennung sicherst Du Dir Deinen Startplatz für jedes einzelne Event.

Zur Einschreibung in die Serie geht es hier:
http://www.xcc-racing.com/htdocs/teilnehmer-gcc/einschreibung-gcc

Die Nennung für die Einzelevents ist ab dem 01.01.2017 möglich.

Ablauf vor Ort:
Für die Teilnahme an der Deutschen Cross Country Meisterschaft (GCC) ist weder eine Fahrer- noch eine Bewerberlizenz nötig.
Ob Du genannt (gemeldet) bist, siehst Du in der Starterliste, die jederzeit online einsehbar ist.
Wenn Dein Name dort aufgeführt ist, kann es los gehen! Nachfolgend gibt es alle Infos und Tipps zum Ablauf vor Ort:

Wenn Du beim Event ankommst, steht zuerst der Besuch bei der Papierabnahme an.
ACHTUNG – Hier gibt es die Startnummernaufkleber und Deinen Einwegtransponder (in der Nenngebühr bereits enthalten), der in den Helm geklebt wird. Helm bitte unbedingt mitbringen!

Danach geht es mit Deinem Helm und Deiner Maschine zur technischen Abnahme. Dort gibst Du Deinen Laufzettel ab.
Nach der technischen Abnahme bist Du startklar.

Infos zum Training (nur XC Supersprint):
Alle Fahrer der Supersprint Klasse, die am Training teilnehmen möchten, haben sich spätestens 10 Minuten vor Beginn im Startbereich einzufinden.
Trainingszeit: 45 Minuten – Die Teilnahme ist freiwillig.

Infos zum Rennen:
Für die Startaufstellung ist es erforderlich, spätestens 10 Minuten vor dem Start, die Maschine gemäß Startnummer, in der richtigen Startreihe abgestellt zu haben. Ab diesem Moment bleiben die Motoren aus. Wer zu spät kommt, startet hinter der letzten Reihe.

Infos zum Start:
Der Start erfolgt Klassen- oder Reihenweise. Genaue Infos gibt es von der Rennleitung direkt bei der Fahrerbesprechung unmittelbar vor dem Start. Die Teilnahme an der Fahrerbesprechung ist Pflicht. Alle Fahrer(innen) sitzen kurz vor dem Start auf Ihren Maschinen und heben auf das Kommando die Arme an den Helm. (NEU!!) Beim Startsignal (Musiktrailer oder Flagge) dürfen die Motoren gestartet werden und es geht es für die jeweilige Reihe oder Klasse los.